Helmich IT-Security GmbH

Hälfte des IoT in Unternehmen nicht vollständig geschützt

Kaspersky-Studie

 

Die Hälfte (51 Prozent) der in einer aktuellen Kaspersky-Studie befragten Unternehmen in Europa nutzt IoT-Lösungen, allerdings schützen 48 Prozent diese nicht vollständig.

Für 49 Prozent hingegen besteht das Haupthindernis für die Umsetzung von IoT-Projekten im Risiko von Cybersicherheitsverletzungen und Datenkompromittierungen.

Dass der Schutz dieser Geräte allerdings von entscheidender Bedeutung ist, zeigt eine Analyse von Gartner [2]: Demnach kam es in den vergangenen drei Jahren bei jedem fünften Unternehmen zu Cyberattacken auf IoT-Geräte im Unternehmensnetzwerk. Dies liegt unter anderem daran, dass der IoT-Markt mit vielen konkurrierenden Geräten und Systemen relativ unübersichtlich ist und von den bisher eingesetzten Sicherheitslösungen nicht immer abgedeckt werden kann.
 

Erfahren Sie mehr auf it-daily.net

 

Helmich IT-Security GmbH - Schulstr. 134, 45770 Marl Tel.: 0 23 65/5 03 57-0 - Fax: 0 23 65/5 03 57-9000 - E-Mail: info@helmich.de