Helmich IT-Security GmbH

Bluetooth-Sicherheitslücke betrifft Millionen Endgeräte

Schwachstelle im Bluetooth-Pairing

Durch eine Sicherheitslücke beim Verbinden von zwei Bluetooth-Geräten besteht die Gefahr, dass unberechtigte Personen den dabei ent­ste­hen­den Datenverkehr in Klartext verfolgen und auch ändern können. Betroffen sind bekannte Hersteller wie Apple, Intel, Broadcom und Google. Das Problem entsteht dadurch, weil die Hersteller die sichere Verbindung zwischen den Geräten nicht korrekt aufbauen.

Erfahren Sie mehr ...

Helmich IT-Security GmbH - Schulstr. 134, 45770 Marl Tel.: 0 23 65/5 03 57-0 - Fax: 0 23 65/5 03 57-9000 - E-Mail: info@helmich.de